Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Servette - Luzern abspielen. Laufzeit 04:14 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.08.2019.
Inhalt

1:0-Heimsieg gegen Luzern Stevanovic schiesst Servette zum Premierensieg

Im 3. Anlauf hat Servette seinen 1. Vollerfolg in der Super League feiern können: Der Aufsteiger schlug Luzern 1:0.

Servette kam besser aus der Pause als die Gäste aus Luzern, doch das Heimteam musste sich etwas gedulden bis zum Erfolgserlebnis. Dies, weil FCL-Keeper Marius Müller sein Team mit mehreren starken Paraden im Spiel hielt.

Bis in die 62. Minute, als Müller nach einem Corner Servettes chancenlos blieb, weil ein platzierter Schuss von Miroslav Stevanovic noch leicht abgelenkt wurde. Damit kassierte der neue FCL-Schlussmann im 5. Pflichtspiel seinen 1. Gegentreffer. Die Führung für den Aufsteiger war verdient – und eine Genugtuung für Stevanovic, nachdem er kurz zuvor einen Freistoss an die Latte gesetzt hatte.

Legende: Video Der goldene Treffer von Stevanovic abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.08.2019.

Erster Sieg für den Aufsteiger

Nach dem vielbeachteten Remis zum Saisonstart gegen Meister YB und einem weiteren Unentschieden gegen Sion landeten die Westschweizer damit den ersten Sieg zurück im Oberhaus. Servettes Ausbeute von 5 Punkten aus 3 Spielen lässt sich ebenso sehen wie Rang 3.

Dagegen bleibt Luzern nach der ersten Niederlage auf 4 Punkten sitzen – die Innerschweizer belegen aktuell den 5. Platz. Zudem verpassten sie es, Moral für die Europa-League-Qualifikation zu tanken: Am Donnerstag trifft der FCL in Runde 3 zuhause auf Espanyol Barcelona.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 3.8.2019, 18:45 Uhr

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco  (fäbufuessball)
    Servette gefällt (mir). Nach den ersten 3 Spielen könnten sie auch 9 punkte haben usw. Aber Servette gleich dort oben langfristig hin zu "prophetisieren" ist wohl zu euphorisch. Ist der erste Schwung etwas verpufft, und hält der Ligaalltag einzug, wird Servette sich, so glaube ich, etwas nach unten orientieren müssen. Sollte ich mich irren... auch gut, gönnen würde ich es diesem Traditionsverein, dass längerfristig die Sonne wieder auf die "Grenats" scheint.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marcello Sigrist  (Marsig)
    Ich finde es schade, wenn man jetzt hört, Luzern habe schlecht gespielt. Habe alle 3 Spiele von Servette gesehen. Eine echte Bereicherung für die SL. Wenn dann das Runde auch noch ins Eckige geht, wird sich Servette sicher in der oberen Hälfte der Rangliste bewegen. Chancen kriegen sie ja genug.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Simon Wenger  (regnews)
    Haben Sie wirklich etwas gedacht, wenn Sie nach drei Runden Servette bereits um den Meistertitel spielen sehen? Schön wäre es ja, wenn ein Romandklub vorne mitspielen könnte. Schauen wir einmal.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen