Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Xamax - Thun: Zusammenfassung abspielen. Laufzeit 04:46 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.03.2019.
Inhalt

3:2-Sieg gegen Thun Nuzzolo schiesst Xamax ins Glück

  • Neuchâtel Xamax bezwingt den FC Thun nach einem Nuzzolo-Treffer in der 91. Minute mit 3:2.
  • 43 Minuten lang geschieht auf der Maladière nur sehr wenig, bis Dejan Sorgic den Thuner Führungstreffer erzielt.
  • Auf einen Xamax-Doppelschlag durch Di Nardo (63.) und Oss (71.) antwortet Thuns Stillhart nach 75 Minuten mit dem erneuten Ausgleich.
  • GC spielt zuhause gegen Lugano nur 1:1 unentschieden. YB bezwingt St. Gallen dank einem Hoarau-Hattrick mit 3:2.

In der 91. Minute verkam die Maladière zum Tollhaus. Raphaël Nuzzolo machte seinem Namen als Goalgetter alle Ehre und drosch den Ball mit einem Freistoss aus rund 18 Metern in die Maschen. Thun-Goalie Guillaume Faivre half dabei kräftig mit.

Legende: Video Nuzzolo schiesst Xamax ins Glück abspielen. Laufzeit 00:42 Minuten.
Aus sportlive vom 31.03.2019.

43 Minuten lang bekamen die 4740 Fans im Neuenburger Stadion in der ersten Halbzeit keine nahrhafte Kost geboten. Die Hausherren kamen zwar vermehrt zu Chancen, ohne dabei aber zwingend zu werden. So kam Dejan Sorgics cleverer Einschieber – wohl aus leichter Abseitsposition – und damit die Thuner Führung wie aus dem Nichts. Das Tor rüttelte sowohl das Publikum als auch die Protagonisten auf dem Feld wach.

Verrückte Phase in der 2. Halbzeit

Die Xamaxiens rannten nach dem Pausentee zuerst erfolgslos an. Und plötzlich ging es auf der Maladière wild zu und her:

  • 58. Minute: Nuzzolo scheitert vom Penaltypunkt.
  • 63. Minute: Di Nardo schiebt nach einem schönen Zusammenspiel auf engem Raum zum Ausgleich ein.
  • 71. Minute: Oss steigt nach einem Corner am höchsten und besorgt die 2:1-Führung für die Hausherren.
  • 75. Minute: Auch der Thuner Ausgleich fällt nach einem Corner. Stillhart geht vergessen und kann unbedrängt einköpfeln.

6-Punkte-Polster auf GC

Weil im Fernkampf um den Abstieg Rekordmeister GC gegen Lugano Punkte liegen liess, weisen die Westschweizer nun ein Polster von 6 Zählern auf das Tabellenschlusslicht auf.

Marcis Oss (2. v.l.) bejubelt seinen Treffer zum 2:1.
Legende: Torschütze zum 2:1 Marcis Oss (2. v.l.) bejubelt seinen Treffer zum 2:1. Freshfocus

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.