Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Luzern - Basel
Aus Sport-Clip vom 23.12.2020.
abspielen
Inhalt

FCL-Aufholjagd bleibt aus Traumtore von Cabral und Kasami bringen Basel den Sieg

Die Partie in der Super League zwischen Luzern und Basel stand in der 2. Halbzeit auf Messers Schneide. Doch FCB-Goalie Heinz Lindner konnte unter Druck seine Klasse beweisen. Der Österreicher verhinderte in der 77. Minute mirakulös nach einem Kopfball aus kürzester Distanz von Ibrahima Ndiaye den Ausgleich zum 2:2.

Video
Lindner pariert mirakulös
Aus Sport-Clip vom 23.12.2020.
abspielen

Zuvor hatte Pascal Schürpf die Luzerner Hoffnungen nach einem Durcheinander im Basler Strafraum zurückgebracht. Dieses Tor gab dem FCL viel Schwung, doch für ein weiteres Tor reichte es wegen Lindner und trotz Druckphase in den Schlussminuten nicht mehr. Auch weil der VAR nach einer Szene in der 78. Minute im Basler Strafraum nach einem vermeintlichen Handspiel von Julian von Moos nicht eingriff – ein strittiger Entscheid.

FCB-Spektakel in Halbzeit 1

Vor dem Seitenwechsel hatte das Team von Trainer Ciriaco Sforza die Partie mehrheitlich kontrolliert. Basel wartete im Gegensatz zum Gegner mit Effizienz auf. Die Luzerner spielten sich mehrere Chancen heraus und hatten mehr Ballbesitz, doch ein Treffer konnte das Heimteam in der 1. Halbzeit nicht schiessen. Basel dagegen erzielte 2 Traumtore:

  • 23. Minute: Nach einem scheinbar geklärten Eckball macht Von Moos den Ball mit einem verunglückten Schuss wieder heiss. Arthur Cabral reagiert blitzschnell und lenkt den Ball mit der Hacke ins Tor.
  • 36. Minute: Nach einem Gegenstoss lässt Pajtim Kasami den zurückgeeilten FCL-Stürmer Dejan Sorgic aussteigen und zieht mit Erfolg aus der Distanz ab. Der Ball passt haargenau in die obere Ecke. Ein tolles Tor des 28-Jährigen.

Anschliessend kam Luzern durch Schürpf zwar heran, doch für einen Punkt reichte es dem Team von Fabio Celestini nicht mehr.

So geht es weiter

Für die beiden Teams steht nun die Winterpause an. Basel bestreitet am 23. Januar zuhause gegen Zürich das nächste Spiel, für Luzern geht es tags darauf in der Swissporarena gegen Lugano weiter.

SRF zwei, sportlive, 23.12.2020, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

24 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.