Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Lugano-Thun
Aus Super League - Goool vom 28.07.2019.
abspielen
Inhalt

Remis im Cornaredo Mangelnde Effizienz verhindert Lugano-Traumstart

  • Lugano ist gegen Thun vor allem in der 1. Halbzeit die bessere Mannschaft, kann die zahlreichen Chancen aber nicht verwerten.
  • Mit dem 0:0 bleiben beide Teams in dieser Saison ungeschlagen.
  • In den weiteren Spielen am Sonntag gewinnt YB bei Xamax 1:0, Luzern-Zürich endet 0:0.

Einmal nur konnten die 4'300 Fans im Cornaredo jubeln. Nach einer Hereingabe von Francisco Rodriguez drückte Marco Aratore den Ball in der 20. Minute über die Linie zur vermeintlichen Führung der Tessiner.

Lugano Chancenflut vor der Pause

Schiedsrichter Urs Schnyder wurde vom VAR aber darauf hingewiesen, dass der Aktion ein Handspiel von Aratore vorausging, zudem stand Rodriguez wohl hauchdünn im Offside. Der Treffer zählte richtigerweise nicht. Dabei wäre eine Tessiner Führung zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient gewesen.

Video
Die VAR-Entscheidung bei Luganos vermeintlichem Tor
Aus sportlive vom 28.07.2019.
abspielen

Lugano startete deutlich stärker in die Partie und sorgte mit seinem schnellen Umschaltspiel über mehrere Stationen immer wieder für Gefahr vor dem Thuner Tor. Rodriguez, Aratore, Numa Lavanchy oder Alexander Gerndt versemmelten noch vor der Pause indes sämtliche hochklassigen Chancen.

Wenig Aufregendes nach dem Seitenwechsel

In der 2. Hälfte flachte das Spielgeschehen zunehmend ab. Lugano zeigte sich viel seltener in der Offensive, Thun konnte das Spiel nun ausgeglichen gestalten. Die Berner Oberländer wirkten ohne den nach Auxerre gewechselten Topskorer Dejan Sorgic offensiv aber überaus harmlos.

Mit dem 0:0 bleiben die Tessiner dank dem 4:0-Auftaktsieg bei Zürich an der Tabellenspitze. Der absolute Traumstart ist den Tessinern nun aber nicht gelungen. Thun spielt nach dem 2:2 zum Auftakt gegen Xamax auch im 2. Spiel in dieser Saison unentschieden.

Video
Rapp: «Solche Spiele gehören dazu»
Aus Super League - Goool vom 28.07.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.07.2019, 15:45 Uhr

fel

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.