Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Niederlande - Ukraine
Aus Sport-Clip vom 14.06.2021.
abspielen
Inhalt

3:2 gegen Ukraine an der EURO Niederlande zittern sich bei 5-Tore-Spektakel zum Sieg

Eine 2:0-Führung im Rücken und das Spiel komplett im Griff: Die Niederländer schienen im heimischen Stadion einem sicheren Auftaktsieg entgegenzusegeln. Doch innert nur 4 Minuten stellte die Ukraine in Amsterdam alles auf den Kopf.

Erst schlug die Stunde von Andrij Jarmolenko. In bester Robben-Manier zog der ukrainische Captain mit dem Ball am Fuss zur Mitte und schlenzte diesen unhaltbar für «Oranje»-Goalie Maarten Stekelenburg ins Netz (75.). Und nur die erwähnten 4 Minuten später köpfelte Roman Jaremtschuk den Aussenseiter zum 2:2-Ausgleich.

Doch die Niederländer konnten sich vor heimischem Publikum für ihren soliden Auftritt doch noch belohnen. In der 85. Minute nickte der nimmermüde Denzel Dumfries zum 3:2 ein. Ukraine-Goalie Georgi Buschtschan reagierte dabei nicht gänzlich überzeugend.

Video
Dumfries schiesst die Niederlande zum Sieg
Aus Sport-Clip vom 13.06.2021.
abspielen

Chancen am Laufband für «Oranje»

Ebendieser Dumfries hatte zuvor zusammen mit Captain und Aktivposten Georginio Wijnaldum eine Chancen nach der anderen liegengelassen.

  • 5. Minute: Wijnaldum kommt im Strafraum an den Ball und legt überlegt quer auf Dumfries. Der Aussenverteidiger von Eindhoven scheitert an Buschtschan.
  • 8. Minute: Kurz darauf setzt sich das Duo in umgekehrter Reihenfolge in Szene. Dumfries spielt eine Hereingabe gekonnt hinter die Abwehr, Wijnaldum zielt aber zu hoch.
  • 38. Minute: Buschtschan pariert einen Wijnaldum-Abschluss vom Strafraumrand spektakulär einhändig, und dies trotz eingeschränkter Sicht.
  • 40. Minute: Dumfries nickt den Ball völlig freistehend aus 5 Metern Entfernung am Tor vorbei.

In der 52. Minute machte es Wijnaldum dann besser und haute den Ball von der Strafraumgrenze ins hohe Eck. Dabei profitierte auch er von einer ungenügenden Abwehr Buschtschans, der den Ball in die Mitte abtropfen liess.

Der Treffer wurde zum Dosenöffner. Nur 6 Minuten später rauschte der unermüdliche Dumfries über die linke Seite nach vorne und sorgte für Unruhe im ukrainischen Strafraum. Der Ball fiel Wout Weghorst vor die Füsse, der eiskalt zum 2:0 abschloss.

So geht es weiter

Die Niederlande spielt am Donnerstag das Abendspiel gegen das ebenfalls siegreiche Österreich (21:00 Uhr). Die beiden Verlierer der Gruppe C, Ukraine und Nordmazedonien, duellieren sich davor um 18:00 Uhr.

Video
Die Live-Highlights bei Niederlande - Ukraine
Aus Sport-Clip vom 13.06.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 13.06.21, 20:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

21 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marcel Benjamin  (Benny)
    Oft werden Begegnungen von 2 großen Fußballnationen im voraus als "Hammer" bezeichnet. Doch am Ende sind es oft defensive Spiele mit wenig Unterhaltung. Doch das gestrige Spiel hat wieder mal bewiesen, dass man nie im Voraus wirklich weiß welches Spiel wirklich spektakulär sein wird. War ein tolles Spiel!
  • Kommentar von Benjamin Roth  (benjamin)
    Wieso sprechen eigentlich immer noch alle von Holland und nicht von den Niederlanden? :) Wäre so, als würde man von der Romandie sprechen, wenn man eigentlich die Schweiz meint...:)
  • Kommentar von Urs Schaufelberger  (Medwed)
    wen man dieses Spiel gesehen hat. Macht es Freude und träume. Zwei Trainer die offensive spielen lassen. Nicht wie unserer ein wenig Ball hinten herumspielen und den Spieler zu verstehen gibt so könnte man Gewinnen. ein Tor schiessen und hinten zu machen. So kann man nicht Gewinnen. 0:2 zurück mit Schwung nach vorne, ausgleichen, verlieren wäre nicht so schlimme. Aber eben dafür braucht man einen Trainer. So möchte ich die Nati sehen.
    Und jetzt weiter träumen ,das dies einmal ändern wird