Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung des 5. WM-Tags in Doha
Aus Sport-Clip vom 01.10.2019.
abspielen
Inhalt

Der 5. WM-Tag in Doha Talent Lyles erstmals Weltmeister

  • Lyles krönt sich über 200 Meter erstmals zum Weltmeister.
  • Sam Kendricks verteidigt im Stabhochsprung seinen Titel.
  • Kelsey-Lee Barber schlägt 2 Chinesinnen im Speerwurf.
  • Donavan Brazier gewinnt über 800 m mit WM-Rekord.
  • Hier finden Sie die Rennberichte von Léa Sprunger und Mujinga Kambundji.

200 m Männer: Lyles hält dem Druck stand

Topfavorit Noah Lyles (USA) hat bei der Leichtathletik-WM in Doha Gold über 200 m gewonnen. Der 22-Jährige lief im Khalifa-Stadion 19,83 Sekunden und liess dem Kanadier Andre De Grasse (19,95) keine Chance. Bronze holte sich überraschend Alex Quiñonez aus Ecuador (19,98). Titelverteidiger und Europameister Ramil Guliyev aus der Türkei wurde nur 5. (20,07). Für Lyles war der Weg zum Titel spätestens nach der Startabsage von 100-m-Weltmeister Christian Coleman frei.

Stabhochsprung Männer: Kendricks besiegt Youngster Duplantis

Ein packender Zweikampf zwischen dem 19-jährigen Armand Duplantis und dem Vorjahres-Weltmeister Sam Kendricks wurde bei den Versuchen über 5,92 Meter entschieden. Beide Athleten übersprangen zwar später die 5,97 Meter, dort leistete sich aber weder der Schwede noch der Amerikaner einen Fehlversuch. Der Europäer Duplantis brauchte aber für die 5,92 Meter 3 Versuche, während Kendricks nur einen benötigte. Bronze holte sich der Pole Piotr Lisek.

Speerwurf Frauen: Barber vor Shiying und Huihui

Mit dem letzten Versuch warf Kelsey-Lee Barber (AUS) den Speer 66,56 Meter weit und damit zum WM-Titel. Sie überflügelte die beiden Chinesinnen Lui Shiying (65,88 Meter) und Lyu Huihui (65,49).

800 m Männer: Brazier läuft die schnellste Zeit der WM-Geschichte

Donavan Brazier hat mit der schnellsten je an einer WM gelaufenen Zeit über 800 Meter den WM-Titel geholt. Der Amerikaner lief die doppelte Bahnrunde in 1:42,34 Minuten und distanzierte damit den Silbergewinner Amel Tuka (BIH) um 1,13 Sekunden. 3. wurde der Kenianer Ferguson Rotich.

Video
Braziers Goldlauf über 800 m
Aus sportlive vom 01.10.2019.
abspielen

Hochsprung Männer: Przybylko und Bondarenko out

Europameister Mateusz Przybylko (GER) und Europarekordhalter Bohdan Bondarenko (UKR) sind in der Qualifikation gescheitert. Der Deutsche riss dreimal auf 2,22 Metern, der lange verletzte Ukrainer versuchte sich nur einmal auf 2,17 Metern, ehe er den Wettkampf aufgab. Lokalmatador Mutaz Barshim qualizierte sich ohne Fehlversuch mit 2,29 Metern.

Video
Hochspringer Przybylko früh out
Aus sportlive vom 01.10.2019.
abspielen

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport, 1.10.19, 15:25 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.