Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Für den guten Zweck Geraint Thomas: in 3 Tagen 36 Stunden im Sattel

Der Rad-Profi vom Team Ineos sammelt für den Nationalen Gesundheitsdienst. Bereits über 250'000 Pfund wurden gespendet.

Jan Frodeno absolvierte zuhause einen kompletten Ironman, Matthias Kyburz knackte den Weltrekord für 50 Kilometer auf dem Laufband. Nun hat sich auch Geraint Thomas den Profisportlern angeschlossen, welche in der Corona-Krise aus der Not eine Tugend machen.

Thomas absolviert seit Mittwoch täglich 12 Stunden auf seinem Hometrainer. Damit will der Gewinner der Tour de France 2018 auf die häufig so lange dauernden Schichten der Krankenhaus-Mitarbeiter aufmerksam machen. Und vor allem: Geld sammeln für den Nationalen Gesundheitsdienst Grossbritanniens.

Am Freitagabend hatte der Ineos-Fahrer wenige Stunden vor Beendigung seiner Challenge rund eine Viertelmillion Pfund an Spendengeldern zusammengebracht.

Video
Archiv: Thomas gewinnt die Tour de France 2018
Aus sportpanorama vom 29.07.2018.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen