Zum Inhalt springen

Header

Video
Priska Nufer: Mit dem treuen Begleiter auf Gipfeltour
Aus Sport-Clip vom 21.09.2021.
abspielen
Inhalt

Skifahrerin im Sommertraining Steil aufwärts: Priska Nufer übt schon mal für den Winter

Priska Nufer braucht kein Spektakel für ihr alternatives Ausdauertraining im Sommer, sondern nur Hündin Lina.

Priska Nufer blickt mit Genugtuung auf die Weltcup-Saison 2020/21 zurück. «Die Jahre davor waren harzig, doch zuletzt ging es ein Schritt vorwärts», lautet die Einschätzung der Obwaldner Speedathletin.

Die 29-Jährige verbuchte Ende Januar in Crans Montana und in Garmisch-Partenkirchen 3 Top-10-Klassierungen (7., 6., 8.). Der erstmalige Sprung aufs Podest scheint geebnet.

Nie den Gipfel aus den Augen verlieren

Entsprechend motiviert legt Nufer im Sommer die Basis dafür, dass es am Berg weiter rasant hinunter beziehungsweise in der Karriere steil aufwärts geht. «Steil aufwärts» ist denn auch das Motto ihrer Lieblingsbeschäftigung.

SkifahrerInnen im Sommertraining

Box aufklappenBox zuklappen

In loser Folge gewähren uns Schweizer SkifahrerInnen einen Einblick in ihr Sommertraining und welche Aktivitäten sie abseits des Schnees gerne betreiben.

Sie tankt vorzugsweise in den Bergen Energie und kombiniert dies gleich mit einer Ausdauer-Einheit. Begleitet wird sie dabei oft von Lina, einem Border-Collie-Mischling. «Sie ist die Hündin meiner ‹Hobby-Schwiegereltern›», erzählt Nufer. Lina habe einen wilden Charakter, daher eigne sie sich gut als Trainingspartnerin. «Denn ihr wird es schnell langweilig, wenn man unterwegs kurz die Aussicht geniessen möchte.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.