Zum Inhalt springen

Header

Video
Trump soll offenbar Entlassung von US-Botschafterin fordern (Quelle: PBS)
Aus News-Clip vom 26.01.2020.
abspielen
Inhalt

Amtsenthebung im Senat Neues Videomaterial belastet Präsident Trump

  • Im Amtsenthebungsverfahren gerät US-Präsident Donald Trump durch ein offenbar verdeckt aufgenommenes Video weiter unter Druck.
  • In den Aufnahmen ist zu hören, wie der Präsident entschieden die Entlassung der US-Botschafterin in der Ukraine Marie Yovanovitch fordert.
  • Während einem Abendessen mit Spendern im April 2018 sagte Trump wörtlich: «Werdet sie los». Und weiter: «Schafft sie morgen raus.» Ein Jahr später wurde Yovanovitch von ihrem Posten abberufen.

An dem Spenden-Dinner in einem Hotel nahmen auch der ukrainischstämmige Geschäftsmann Lev Parnas und sein Partner Igor Fruman teil. Das zeigen die Aufnahmen, welche diverse US-Medien veröffentlicht haben. Parnas und Fruman werden beschuldigt, gegen Gesetze zur Wahlkampffinanzierung verstossen zu haben.

Von den oppositionellen Demokraten bereits zuvor veröffentlichte Dokumente sollen nachweisen, dass Trumps persönlicher Anwalt Rudi Giuliani zusammen mit seinem Geschäftspartner Parnas Druck auf Kiew ausübte, Ermittlungen gegen den demokratischen US-Präsidentschaftsanwärter Joe Biden einzuleiten. Demnach sollen sie gemeinsam mit ukrainischen Vertretern versucht haben, Yovanovitch aus ihrem Amt zu drängen.

US-Botschafterin als Hemmschuh

Auf dem nun veröffentlichten Video schildert Parnas die US-Botschafterin denn auch als Hemmschuh, die den Präsidenten zudem in privaten Gesprächen verunglimpfe.

Die US-Botschafterin Marie Yovanovitch war für Donald Trump ein rotes Tuch.
Legende: Die US-Botschafterin Marie Yovanovitch war für Donald Trump ein rotes Tuch. Keystone

Zu Beginn des Video sind der Raum und einige Gäste aus der Froschperspektive zu sehen, dann sind nur noch Stimmen vor braunem Hintergrund zu hören – als wäre die Kamera verborgen.

Wie nahe sind sich Trump und Parnas?

Das Video wurde von Parnas' Anwalt Joseph Bondy den Medien zur Verfügung gestellt. Er sagte dem Nachrichtensender CNN, er habe es auch an die Ermittler des US-Repräsentantenhauses übergeben. Laut Bondy verfügt Parnas über weitere Videoaufnahmen und Fotos, die er öffentlich machen könnte.

In einem Fernsehinterview in der vergangenen Woche hatte Parnas den Präsidenten bereits schwer belastet. Er sagte zu seinen und Frumans Bemühungen in der Ukraine, Trump hätte «genau gewusst, was ablief». Das nun veröffentlichte Video bestätigt zu grossen Teilen seine Aussagen. US-Präsident Trump behauptet hingegen, Parnas kaum zu kennen.

Quelle: Statista, New York Times, Congressional Research ServiceGrafik: 21.01.2020Der Senat verfasst eine Anklageschriftund informiert den BeschuldigtenProzess im Senat geführt vom obersten Richter der USASenat entscheidet über ImpeachmentZweidrittel-Mehrheit nötigPräsident bleibt im AmtPräsident wird des Amtes enthobenJury besteht aus SenatorenBeratungen der Senats-JuryBeweissammlung und Anhörung1234So könnte das Impeachment-Verfahren im Senat aussehen

Sendebezug: Echo der Zeit, 25.01.20

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

42 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus InternationalLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen