Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Champions League Zusätzliche Reisekilometer: Wo verlegte Spiele jetzt stattfinden

Budapest stellt zwar keinen Vertreter in Champions League und Europa League, kommt aber trotzdem in den Genuss hochkarätiger Fussballspiele. Zwei Partien der Königsklasse und ein Europa League-Spiel finden in der ungarischen Hauptstadt statt. Die Corona-Pandemie macht es möglich.

Hell erleuchtete Puskás Aréna in Budapest.
Legende: Die Puskás Aréna in Budapest kommt zu Gastgeber-Ehren für gleich drei Europacup-Partien. Keystone

Die Regeln des Europäischen Fussballverbandes Uefa sehen vor, dass bei möglichen Einreisebeschränkungen für den Gegner, das Heimteam einen alternativen Austragungsort organisieren muss. Gelingt das nicht, würde das Heimteam das Spiel mit 0:3 am grünen Tisch verlieren. Das wollen die betroffenen Heimteams natürlich vermeiden.

So kommen Budapest, Bukarest, Rom, Turin, Piräus und Villarreal zu Gastgeber-Ehren für Spiele, an denen deren heimische Teams nicht teilnehmen. Für die anreisenden Mannschaften generiert das zusätzliche Reisedistanzen.

So reist der FC Liverpool statt nach Leipzig nach Budapest. Natürlich müssen sich auch die Deutschen auf den Weg nach Budapest begeben. Statt einer kurzen Bustour zum Stadion, geht es per Flieger nach Ungarn. Da kommen ordentlich Kilometer zusammen.

Benfica gegen Arsenal in Rom und Piräus

Vor allem englische Teams sind von den Spielortverlegungen betroffen. Sechs der sieben Vertreter von der Insel haben ihre Reiserouten wechseln müssen, weil das Gastgeberland des Gegners eine Einreise aus Grossbritannien in der aktuellen Corona-Situation verbietet.

Wie viele Kilometer da zusammen kommen, zeigt in extremis die Begegnung zwischen dem FC Arsenal aus London und Benfica Lissabon. Wegen gegenseitiger Einreisebeschränkungen finden sowohl Hin- als auch Rückspiel an einem Ausweichort statt. An einem? Nein, an zweien! Der Anpfiff zum Hinspiel erfolgt in Rom, beim Rückspiel rollt der Ball im griechischen Piräus – auch nicht gerade um die Ecke. Insgesamt legen beide Mannschaften damit rund 10'726 Kilometer (Hin- und Rückweg, Luftlinie) mehr zurück, als wenn die beiden Spiele normal in Lissabon und London ausgetragen würden.

[ HierTiteleinfügen ]© OpenStreetMap contributorsBudapestLeipzigLeipzigLeipzigLiverpoolLiverpoolLiverpoolMönchengladbachMönchengladbachMönchengladbachManchesterManchesterManchesterBukarestMadridMadridMadridLondonLondonLondonBudapestLeipzigLeipzigLeipzigLiverpoolLiverpoolLiverpoolMönchengladbachMönchengladbachMönchengladbachManchesterManchesterManchesterBukarestMadridMadridMadridLondonLondonLondon© OpenStreetMap contributors© OpenStreetMap contributorsLondonLondonLondonWolfsbergWolfsbergWolfsbergBudapestVillarrealMoldeMoldeMoldeHoffenheim Hoffenheim Hoffenheim TurinSan SebastiánSan SebastiánSan SebastiánLissabonLissabonLissabonRomVillarrealMoldeMoldeMoldeHoffenheim Hoffenheim Hoffenheim TurinSan SebastiánSan SebastiánSan SebastiánLissabonLissabonLissabonRomManchesterManchesterManchesterPiräusUefa Europa LeagueUefa Champions LeagueSpielortverlegung wegen Corona: Zusätzliche ReisekilometerUntertitel (~28, mind. 25)RB Leipzig : FC LiverpoolOrt: BudapestDifferenz: +2‘516kmAtletico Madrid : FC Chelsea (London) Ort: BukarestDifferenz: +6604kmBorussia Mönchengladbach : Manchester CityOrt: BudapestDifferenz: +3‘968kmReal Sociedad San Sebastián : Manchester UnitedOrt: TurinDifferenz: +1‘684kmWolfsberger AC : Tottenham Hotspur (London) Ort: BudapestDifferenz: +1‘142kmMolde FK : TSG 1899 HoffenheimOrt: VillarrealDifferenz: +4‘652kmBenfica Lissabon : FC Arsenal (London)Ort: RomDifferenz: +3‘416kmFC Arsenal (London) : Benfica LissabonOrt: PiräusDifferenz: +7‘310kmQuelle: UEFA, 16.02.2021(Gerundete Angaben, Hin- und Rückweg, Luftlinie) Insgesamt an Mehrdistanz: 18'204kmInsgesamt an Mehrdistanz: 13'088km

Radio SRF 1, Morgengespräch, 16.02.2021;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Von wegen Sorge tragen zu unserem Planeten...
  • Kommentar von Fritz Rueegsegger  (Matterhorn+234)
    Natürlich kann man sich über Sinn und Unsinn dieser Spielorte streiten. Aber immerhin hält sich der ökologische Schaden in Grenzen. Würde vor Publikum gespielt, würden wieder hunderte von Flieger die Fans in gegnerische Stadien bringen, das entfällt ja wegen COVID-19.
  • Kommentar von Wilfred Scheidegger  (Ville Frayde)
    ...schon am Vorabend versuchte ich symbolisch anzufragen: WO ist eigentlich "Greta"???