Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Zeit drängt: Corona-Forschung ist gefordert
Aus Puls vom 02.03.2020.
abspielen
Inhalt

Liste der Quellen Hier informiert sich SRF News über das Coronavirus

Täglich informiert Sie SRF News sowohl über die weltweiten als auch über die schweizerischen Entwicklungen zum Thema Coronavirus. Um die Informationen aktuell zu halten, werden neben Newsagenturen regelmässig auch andere Quellen konsultiert. Hier finden Sie eine nicht abschliessende Zusammenstellung.

Bundesamt für Gesundheit (BAG): , Link öffnet in einem neuen FensterAuf dieser Seite publiziert der Bund die Entscheide und Regeln zum Umgang mit dem Virus sowie die neusten Mitteilungen. Auch Informationen für Fachpersonen und zur weltweiten Ausbreitung sind hier abrufbar.

Weltgesundheitsorganisation (WHO): , Link öffnet in einem neuen FensterHier finden Sie detaillierte Informationen sowohl zum Mers-CoV, zum Sars-CoV und aktuell zum neuartigen Coronavirus (nCoV). Die Sprache ist wählbar – leider steht Deutsch nicht zur Auswahl.

Internationale Übersichtskarte: , Link öffnet in einem neuen FensterAuf dieser Karte wird die weltweite Häufung der Ansteckungen mit dem Coronavirus und der Todesfälle grafisch dargestellt. Die Informationen sind auf Englisch.

Coronavirus-Tweets: , Link öffnet in einem neuen FensterUnter dieser Twitter-Liste sammelt SRF News verschiedene Tweets von wichtigen Virologen, Epidemiologen und anderen Personen zum Stichwort Coronavirus.

SRF-Expertenchat: Von SRF eingeladene Experten haben in diesem Chat dringende Fragen der Leserinnen und Leser beantwortet. Sind Ihnen gewisse Sachverhalte unklar, schauen Sie auf dieser Seite nach – vielleicht hat ein Experte das Problem bereits erläutert.

Kantonale Weisungen

Gewisse Kantone geben zusätzliche Empfehlungen oder Weisungen ab. Eine Auflistung zu den Informationsseiten der einzelnen Kantone zum Coronavirus finden Sie in der untenstehenden Tabelle.

Hier finden Sie die Informationen Ihres Kantons zum Coronavirus:

SRF 4 News, 03.03.2020, 18.00 Uhr; srf/lin;gotl

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ruxandra Domenig  (rdomenig)
    Ich habe auf der Seite von SRF folgenes Beitrag von Mai 2013 gefunden: https://www.srf.ch/wissen/mensch/toedliches-coronavirus-gibt-raetsel-auf . Geht es dort im Beitrag um denselben Virus? Wie konnte man damals doch die Situation unter Kontrolle bekommen? Im Beitrag sieht so aus als ob man ganz nahe dran gewesen ist "DER" Impstoff zu finden der gegen alle Viren wirken sollte... wo steht/steckt die Forschung? Ein Nachfolgebeitrag mit solche Antworten wäre jetzt sehr interessant ....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF News (SRF)
      Damals ging es um ein Virus aus der Familie der Coronaviren, das später MERS-CoV (Middle East respiratory syndrome coronavirus) genannt wurde, es ist nicht identisch mit dem jetzigen Coronavirus. Der Schwerpunkt des Mers-Virus lag in Saudiarabien.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabian Gysel  (fabiangysel1997)
    Man könnte noch unsere nahen Nachbarn Lichtenstein mit dazu nehmen, hier wäre der Link zu deren Mitteilungen: https://www.llv.li/inhalt/118724/amtsstellen/coronavirus-wuhan-2019_ncov

    Ausserdem hat die WHO auch eine Internationale Kartenübersicht: https://experience.arcgis.com/experience/685d0ace521648f8a5beeeee1b9125cd
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Bernegger  (hbernegger)
    Die mit Abstand beste Quelle momentan sind die täglichen Coronavirus-Update-Podcasts des NDR mit Professor Christian Dorsten der Berliner Charité. Das ist nun nicht irgend ein Professor, sondern der Mann, der SARS-1 entdeckt hat und die halbe Welt mit dem SARS-2-Test versorgt. Jemand, der sich traut die Zahlen kritisch zu hinterfragen und auch die Kompetenz hat, plausible Einschätzungen abzugeben. Ich war an der Grenze zur Panik, dank den Podcasts bin ich nur noch leise besorgt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen