Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

4 Tage vor Kaderbekanntgabe Angeschlagenes Quartett bereitet Yakin Bauchschmerzen

Denis Zakaria und Fabian Schär sind für die EM fraglich. Fragezeichen gibt es auch um Breel Embolo und Ruben Vargas.

Ruben Vargas
Legende: Musste am Freitag vorzeitig vom Platz Ruben Vargas. Keystone/Tom Weller

Am Freitag wird Murat Yakin seine vorläufige Spielerselektion für die EM in Deutschland bekanntgeben. Doch zum ungünstigsten Zeitpunkt hat die Verletzungshexe zugeschlagen. Der Nati-Trainer bangt beinahe in allen Reihen um verdiente Spieler:

  • Abwehr: Fabian Schär

Der Verteidiger dürfte in dieser Saison bei Newcastle nicht mehr zum Einsatz gelangen. Eine «Hamstring»-Verletzung am Oberschenkel macht ihm zu schaffen. Schär wäre neben dem gesetzten Manuel Akanji eine mehr als valable Option in der Innenverteidigung. Insbesondere, weil Nico Elvedi bei Gladbach zuletzt auch nicht immer fehlerfrei blieb.

  • Mittelfeld: Denis Zakaria

Ebenfalls mit Oberschenkelproblemen schlägt sich der Monaco-Mittelfeldmann herum. «Seine EM ist gefährdet», meldete Trainer Adi Hütter vor knapp zwei Wochen. Auch wenn er bei Yakin selten die erste Geige spielt, wäre ein Ausfall des Genfers bitter: Nach schwierigen Jahren bei Juventus und Chelsea hatte Zakaria in dieser Saison zu alter Stärke zurückgefunden.

  • Angriff: Breel Embolo und Ruben Vargas

Ungewissheit herrscht seit diesem Wochenende bei zwei weiteren Nati-Akteuren. Sowohl Ruben Vargas (Augsburg) als auch Breel Embolo (Monaco) mussten bei ihren Klubs noch vor der Pause ausgewechselt werden. Wie schlimm ihre Blessuren sind, ist nicht bekannt. Embolo ist erst gerade von einer langwierigen Knieverletzung zurückgekehrt und geniesst im Hinblick auf die EM das uneingeschränkte Vertrauen Yakins – eigentlich.

Video
Archiv: Embolo über ein allfälliges EM-Aufgebot
Aus Sport-Clip vom 02.05.2024.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 36 Sekunden.

SRF zwei, «Super League – Highlights» vom 12.5.24, 19:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel