Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Luzern-Basel am Sonntag Der FCB zwischen Fan-Aufstand und Liga-Re-Start

Der FC Basel startet am Sonntag wieder in die Super League. Derweil sorgt ein Statement der Muttenzerkurve für Unruhe am Rheinknie.

FCB
Legende: Jubeln die Basler auch gegen den FCL? Am Sonntag spielt der FCB in Luzern. Keystone

Als einziger Super-League-Klub hat der FC Basel bereits ein Pflichtspiel in den Knochen, ehe es am Wochenende wieder los geht mit dem Ligabetrieb. Ob die «Bebbi» den Schwung vom Cup-Triumph gegen Lausanne mit in die Partie gegen Luzern nehmen können, wird sich zeigen.

Re-Start auf SRF zwei

  • Sonntag, 21. Juni, 15:40 Uhr: Luzern – Basel live
  • Sonntag, 21. Juni, 18:05 Uhr «Super League – Goool» mit allen Spielen und allen Toren der SL-Runde sowie Highlights von Schweizer Bundesliga-Akteuren

Die letzte Direktbegegnung gegen die Innerschweizer verlor der FCB im Dezember mit 1:2. Es war dies damals die letzte Partie von Thomas Häberli als FCL-Coach, bevor Fabio Celestini das Traineramt übernahm.

Video
Aus dem Archiv: Luzern besiegt Basel mit 2:1
Aus Sport-Clip vom 15.12.2019.
abspielen

Unruhe in Basel

Abseits des Rasens generierte der FCB in der Corona-Pause einige Negativschlagzeilen. Nach dem Lohnstreit und dem Bekanntwerden finanzieller Probleme sorgt nun ein Schreiben der «Muttenzerkurve» für Wirbel am Rheinknie.

Die Basler Fangemeinschaft bekundet ihren Unmut über die aktuelle FCB-Führung um Präsident Burgener und fordert sie dazu auf, aus allen Verantwortungspositionen zurückzutreten. Besonders kritisiert wird die «desaströse Kommunikation der Klubleitung» und deren «mangelndes Gefühl für Situationen».

Am späteren Mittwochabend nahm die Klub-Führung Stellung dazu. Der FCB «teilt die Sorgen der Fans», liess er auf seiner Website verlauten. Im Vordergrund stehe aber jetzt das Erreichen der sportlichen Ziele, «deshalb weist die heutige FCB-Führung die Rücktrittsforderungen zurück».

SRF zwei, sportlive, 14.06.2020, 15:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas Wallnoefer  (wallnoea)
    Burgener soll gehen ! Die “Muttenzerkurve” hat recht ! Seine Präsidentschaft ist eine Chronic des Versagens und der Inkompetenz ! Mit nerdiger Arroganz and Ignoranz hat er den einst erfolgreichen Verein sportlich und wirtschaftlich heruntergewirtschaftet. Seine Interviews sind bizarr, haben sicher einen gewissen Unterhaltungswert, sind aber primär nur peinlich. “Mein Plan ist bisher völlig aufgegangen” sagt er. Da kann man nur sagen, die weiteren Pläne wollen wir besser nicht wissen ... !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen