Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Lukas Maisel: Buch der geträumten Inseln

Auf der Suche nach einer noch unentdeckten Spezies reist Robert Akaret nach Papua Neuguinea. Was klingt wie ein Abenteuerroman des 18. Jahrhunderts ist der Stoff des neu erschienenen Romans «Buch der geträumten Inseln» von Lukas Maisel.

Download

Wer im 21. Jahrhundert noch allen Ernstes zu einer Entdeckungsreise aufbrechen will, ist entweder wahnsinnig oder wahnsinnig genial. Die Hauptfigur Robert Akeret in «Buch der geträumten Inseln» zählt sich zu Letzteren. Zusammen mit drei anderen begibt er sich auf die Suche nach einem Wesen, das in Mythen und Sagen auf der ganzen Welt beschworen wird: Dem «missing link» zwischen Mensch und Tier. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Fahrt ins Ungewisse.

«Buch der geträumten Inseln» ist das beeindruckende Debüt des Bieler Literaturinstitut-Abgängers Lukas Maisel, der nicht nur die Lust am Entdecken dieser Welt, in der wir leben, in die Literatur des 21. Jahrhunderts rettet, sondern auch die grosse Kunst des Humors beherrscht.

Buchhinweis:
Lukas Maisel. Buch der geträumten Inseln. Rowohlt, 2020.