Zum Inhalt springen

Header

Audio
Kohlemangel bewirkt Strommangel in China
Aus SRF 4 News aktuell vom 08.10.2021.
abspielen. Laufzeit 05:26 Minuten.
Inhalt

Kohleknappheit Energiemangel in China: Expertin befürchtet globale Auswirkungen

Worum geht es? China leidet unter Kohleknappheit. Der Verband der chinesischen Kohleindustrie hat kürzlich gewarnt, er sei mit Blick auf die Versorgungssicherheit im Winter «nicht optimistisch». Da Kohle in China primär zur Stromerzeugung genutzt wird, kommt es auch zu Stromausfällen.

Was sind die Folgen? Im September haben die Stromausfälle Chinas Industrieproduktion gebremst. Von der Pandemie hat sich Chinas Wirtschaft weitgehend erholt, aber in den letzten Monaten brach die Dynamik zusammen. Denn neben der Stromknappheit beeinflussen auch die höheren Rohstoffpreise und strengere Emissionsnormen die Produktion. Insbesondere bei Metallen und Halbleitern sind die Preise gestiegen.

Legende: Ein Lastwagen liefert Kohle an eine Kraftwerk, das Strom mit Kohle erzeugt. Reuters

Wie konnte es zur Kohleknappheit kommen? «Auch China hat sich umorientiert und will grüner und vor allem sicherer produzieren», sagt Cornelia Meyer. Meyer ist Ökonomin, Publizistin und Energieexpertin. Erschwerend kommt dazu, dass 27 Kohlekraftwerke in der Provinz Jiangxi 27 Kohlekraftwerke überschwemmt sind. Sie können keinen Strom mehr produzieren.

Auf Angebotsseite kam weniger Kohle rein und die Nachfrage ist gleichzeitig gestiegen.
Autor: Cornelia Meyer Ökonomin und Energieexpertin

Von wem kauft China Kohle? China importiere Kohle vor allem aus Australien, so die Energieexpertin. Doch mit Australien steht das Land zurzeit ökonomisch im Clinch. «Auf der Angebotsseite kam weniger Kohle rein und die Nachfrage ist gestiegen.»

Wie geht der Staat mit der Stromknappheit um? In weiten Teilen Chinas sei die Elektrizitätsversorgung rationiert worden, so die Expertin. Das sei an sich nichts Aussergewöhnliches, aussergewöhnlich sei nur das Ausmass. Viele Firmen mussten ihre Produktion einstellen.

Legende: Arbeiter gehen zu einem mit Kohle betriebenen Kraftwerk. Reuters

Müssen die Chinesinnen und Chinese im kommenden Winter frieren? Laut Meldungen von Nachrichtenagenturen befürchten das viele. Doch die Expertin relativiert: «China ist eine Planwirtschaft und versteht sich immer noch als kommunistisch-sozialistisch. In China wird man schon schauen, dass die Leute heizen können.» Sie mache sich deshalb für China weniger Sorgen.

Hat die jetzige Situation Auswirkungen auf die Weltwirtschaft? «China wurde quasi zur Werkstätte der Welt. Die jetzige Krise hat einen Einfluss darauf, wie viel und was das Land exportieren kann.» Lieferketten seien unterbrochen und die Transportkosten seien in die Höhe geschnellt. Fazit: «Es wird inflationäre Auswirkungen haben.»

Nur noch ausgewählte Artikel kommentierbar

Box aufklappen Box zuklappen

Liebe Userinnen und User. Wir wünschen uns einen konstruktiven Diskurs ohne Beleidigungen, Diskriminierung und Falschinformation. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, unser Kommentar-System umzustellen. Neu konzentrieren wir uns auf ausgewählte Themen und geben nicht mehr alle Artikel zum Kommentieren frei. Täglich wollen wir so 3 bis 5 Debatten lancieren, die unser Community-Team dafür umso enger begleiten kann. Die kommentierbaren Artikel finden Sie unter «Die Debatten des Tages». Mehr Infos gibt es hier. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen mit Ihnen!

SRF 4 News, 08.10.2021; 06:19 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen