Zum Inhalt springen

Zambo Kofferpacken leicht gemacht

Niemand macht es gerne, aber das Kofferpacken gehört einfach zu den Ferien dazu. Was brauchst du überhaupt alles? Hast du alles eingepackt? Und am Schluss hast du zu viel Zeugs in die Ferien mitgenommen. Hier einige Tipps und Tricks, wie du deinen Reisekoffer oder Rucksack am cleversten packst.

Das schwierigste beim Packen ist, dass du nichts vergisst. Damit dir das nicht passiert, haben wir für dich eine Packliste zusammengestellt.

Vielleicht hast du aber ja noch etwas, das unbedingt auch mit auf die Reise muss. «Zambo»-Mitglied saas-fee nimmt zum Beispiel immer sein «Sandmännchen» und sein Lieblingsfussballtrikot mit. Bei Sina84 darf ihr Kissen nicht fehlen, sonst kann sie nicht gut schlafen.

Tipps fürs Kofferpacken:

  • Nimm von Anfang an einen eher kleineren Koffer oder Rucksack. Dann hast du weniger Platz und nimmst sicher nicht zu viele unnötige Sachen mit.
  • Überlegt dir ganz genau, was du in deinen Ferien alles vorhast und überlege dir, was du dabei anhast. Dann hast du für jede Situation das richtige dabei.
  • Wenn du alles beisammen hast, breite alles auf deinem Bett aus. Jetzt überlegst du dir nochmals, ob du wirklich alles brauchst und nimmst weg, was zu viel ist.
  • Jetzt packst du alles in den Koffer. Am besten fängst du mit den grösseren Dingen an. Mit den kleinen Dingen kannst du später die Lücken stopfen. Wenn du deine Kleider rollst anstatt faltest, sparst du viel Platz.
  • Vergiss nicht: Am Reisetag trägst du auch schon Kleider und musst deswegen einen Tag weniger einpacken.

So, nun können die Ferien losgehen! Wenn du magst, schreib doch im «Treff» einen Blog über dein Sommerferienerlebnis. Wir freuen uns auf deine Geschichten.

Was darf in deinem Koffer nicht fehlen? Lass es uns wissen und kommentiere den Blog von «Zambo»-Reporterin Julia. Wenn du weitere Tipps brauchst: Lenas13 hat für dich eine Packliste zusammengestellt.