«Riese-Riese-Gschichte»

Im Glarnerland sind die Berg-Spitzen in Wirklichkeit Zipfelmützen!

Hirt mit seinen Schafen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Riese-Riese-Gschichte» SRF

Das glaubst du nicht? «Das ist aber so», sagt Martins Grossmutter. Sie weiss, dass diese Zipfelmützen Riesen gehören, die einmal – vor vielen, vielen Jahren – im Tal gelebt haben. Diese Riesen waren sehr grob zueinander, beschimpften sich mit den kurligsten Wörtern wie «Wasserbärg», «Tritthöreli», «Schafplangge», «Chämmler» und «Tritthöreli».

Die streitlustigen Riesen schlugen sich gegenseitig in den Boden; so tief, dass nur noch ihre Köpfe mit den Zipfelmützen aus der Erde ragten. Und diese Zipfel sind die Glarner-Berg-Gipfel.
Die Grossmutter weiss viele Riesen-Geschichten, zum Beispiel vom Riese Martin, der einmal einem Hirtenjungen begegnete! Und Martin entdeckt, dass seine Grossmutter einen kennt! Gibt es tatsächlich noch Riesen? Martin will es herausfinden!

Die Riesen-Riesen-Geschichten hörst von Sonntag, 08. Oktober bis Donnerstag, 12. Oktober 2017 im «Zambo» im Radio , auf SRF 1 oder gleich hier:

Fünf Geschichten aus dem Glarnerland von Dan Wiener. Bearbeitung in den Glarner Dialekt von Peter Fischli. Mit Reto Stalder (Erzähler/Martin), Monique Courvoisier (Grossmutter), Peter Fischli (Riese Martin). Musik: Xenia Wiener. Technik: Basil Kneubühler. Regie: Päivi Stalder

Eine Produktion von SRF, 2015