Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Kopf-Akrobatik mit Nina Burri abspielen. Laufzeit 03:06 Minuten.
Aus Die Prüfung vom 18.06.2019.
Inhalt

Die Prüfung Mit beiden Füssen den Kopf berühren? Kein Problem!

Nina Burri gilt als eine der beweglichsten Frauen der ganzen Schweiz. Wenn sie will, kann sie sich mit ihren Füssen am Kopf kratzen. Wie aber stellt sie sich in einer Geografie-Prüfung an?

Nina Burri hat schon als Kind ihre Leidenschaft fürs Tanzen entdeckt. Bereits im Alter von 6 Jahren besuchte sie eine Balletschule. Sie trainierte viel und bald kamen die ersten Auftritte dazu. Da entschied sich Nina, weitere Tanzstile zu lernen. Sie übte sich in Jazz, Stepptanz, Moderndance und nahm Gesangs- und Schauspielunterricht.

Steckbrief: Nina Burri

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Schlangenfrau Nina Burri bei Zambo
  • Nina Burri ist 41 Jahre alt
  • Sie kommt aus dem Kanton Bern
  • Nina tanzt Ballet und ist eine «Schlangenfrau». Ausserdem modelt sie und moderiert gelegentlich Anlässe.
Akrobation Nina Burri als kleines Mädchen
Legende: Nina Burri als 5 jähriges Mädchen Bald sollte Klein-Nina ihre grosse Tanzkarriere starten. SRF

Als Nina 15 Jahre alt war, entscheidet sie neben dem Gymnasium eine Ausbildung zur Ballettänzerin zu machen, die sie auch erfolgreich abschliesst. Anschliessend tanzt sie in Ballettgruppen auf der ganzen Welt mit und arbeitet nebenbei auch als Model.

Der Zirkus fasizinierte Nina seit ihrer Kindheit. Deshalb entschied sie sich nach einigen Jahren im Ballet, zusätzlich die Kunst der Kontorsion zu erlernen. Du kennst eine Kontorsionistin vermutlich eher unter dem Namen «Schlangenfrau». Dafür besuchte sie eine Akrobatikschule in China und trainierte monatelang jeden Tag über 8 Stunden.

Was ist eigentlich «Kontorsion»?

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
was ist eigentlich Kontorsion?
Legende:Keystone
  • Kontorsion ist eine Form von Akrobatik, die häufig im Zirkus gezeigt wird
  • Kontorsionisten nennt man auch «Schlangenmenschen».
  • Das verbiegen des Körpers ist lernbar. Es hilft allerdings wenn du von Anfang an sehr beweglich und schlank bist

Nina zeigte sich mit ihrem Talent auch in verschiednene Castingshows. 2011 wurde sie Zweite bei «Die grössten Schweizer Talente». Ausserdem nahm sie an Talentwettberben in Amerika und Frankreich teil.

Legende: Video Ninas Finalauftritt bei «Die grössten Schweizer Talente» abspielen. Laufzeit 03:20 Minuten.
Aus Die grössten Schweizer Talente vom 20.03.2011.

Wie beweglich bist du? Erzähls uns unter Renées Blog im «Treff».