Zum Inhalt springen
Inhalt

Durchblicker Warum ist Milch eigentlich weiss?

Hast du dich auch schon einmal gefragt, wieso die Milch weiss ist, wo doch die Kühe meistens nur grünes Gras essen. Genau das nimmt das «Zambo»-Mitglied «Lillilemon» auch Wunder. Im «Durchblicker» beantworten wir ihre Frage.

Glas Milch
Legende: Die Farbe der Milch hat eigentlich gar nichts damit zu tun, was die Kuh isst. Pexels

Warum die Milch nicht grün ist, ist ganz einfach erklärt. Denn das Futter der Kuh ist gar nicht dafür verantwortlich, welche Farbe die Milch hat! Isst eine Kuh grünes Gras, gelangt es ja als erstes im Magen. Dort wird es weiterverarbeitet und landet später wieder als Kuhfladen auf der Wiese oder im Stall.

Die Milch kommt aus einem ganz anderen Ort. Du weisst bestimmt, das der Bauer die Milch sammelt, indem er den Euter der Kuh melkt. Dort kommt nämlich auch die Milch her - unabhängig davon, was die Kuh isst.

Milch besteht hauptsächlich aus Wasser und Fett

Jetzt weisst du, warum die Milch nicht grün ist. Aber warum ist sie dann weiss? Dafür musst du dir ansehen, was Milch überhaupt ist. Hast du gewusst, dass Milch zum grössten Teil aus Wasser besteht? Der Rest sind viele verschiedene kleinere Stoffe, unter anderem Fett und ein Stoff namens Lecithin. Klingt ganz schön kompliziert.

Das Lecithin ist dafür verantwortlich, dass sich Wasser und Fett überhaupt mischen. Denn ohne das Lecithin würde das Fett einfach auf dem Wasser schwimmen. Das wäre ja nicht gerade appetitlich zum Trinken, oder?

Schauen wir uns doch die Milch mal unter dem Mikroskop an:

Milch unter dem Mikroskop: kleine weisse Kügelchen auf blauem Hintergrund
Legende: Hier siehst du winzig kleine Fettkügelchen, die im Wasser schwimmen. Grund dafür ist das Lecithin, welches das Fett in kleine Kugeln spaltet. So kann sich das Fett mit dem Wasser mischen. SRF

Weisses Licht wird zurückgestrahlt

Was nützt uns das aber, damit wir verstehen, wieso die Milch weiss ist? Dafür kommt jetzt die Physik ins Spiel - genauer gesagt das Licht. Das Licht besteht aus vielen kleinen, farbigen Strahlen. Schau dir doch mal folgende Grafik an:

Prisma mit allen Farben und der Farbe weiss
Legende: Das Licht trifft rechts in farbigen Strahlen auf die Fettkugeln, die hier als Dreieck dargestellt werden. Ähnlich wie ein Spiegel strahlen die Fettkörperchen das Licht links zurück - jedoch nicht als farbiges, sondern als weisses Licht. Pixabay

Deshalb ist die Milch also weiss. Übrigens ist das mit allen weissen Gegenständen so. Wurdest du zum Beispiel im Winter auch schon einmal vom Schnee geblendet, als die Sonne schien? Das liegt daran, dass die Eiskristalle im Schnee ebenfalls alle Strahlen des Sonnenlichts reflektieren.