Zum Inhalt springen
Inhalt

Grosse Reden «Lasst Europa entstehen!»: Churchills flammender Appell

Als der Brexit in weiter Ferne lag: 1946 skizzierte Winston Churchill in Zürich die Idee eines «Vereinten Europas».

In Brexit-Zeiten vergisst man oft, dass die Idee eines «Vereinten Europas» von einem Briten mitentwickelt wurde: Winston Churchill. Er skizzierte diese Vision in einer berühmten Rede am 19. September 1946 an der Universität Zürich, wenige Wochen nach seinem Scheitern bei den britischen Unterhauswahlen.

Der ehemalige Premierminister erinnerte die Europäer daran, dass sich – auch wenn die Waffen nun schwiegen – die Gräuel der Vergangenheit jederzeit wiederholen könnten.

Ein älterer Herr steht an einem Rednerpult und blickt ins Publikum.
Legende: Mann mit Vision: Winston Churchill am 21. September 1946 an der Universität Zürich. Keystone

Die grossen Reden

Was sind die grossen Reden unserer Zeit und was lösen sie heute in uns aus? Die Reihe «Die grossen Reden / , Link öffnet in einem neuen FensterLes Grands Discours, Link öffnet in einem neuen Fenster», Link öffnet in einem neuen Fenster geht dieser Frage in neun Folgen nach.

Dieser Beitrag erscheint in Kooperation mit Arte, Link öffnet in einem neuen Fenster.

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.